Rückkehr einer Legende: Bethlehem mit neuem Album Hexakosioihexekontahexaphobia am 10. Oktober 2014

2014-September-10 um 14:07 | Veröffentlicht in Musik | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , ,

Insgesamt zehn Jahre haben die Fans gewartet, jetzt soll es endlich soweit sein. Am 10. Oktober 2014 erscheint ein neues Studioalbum der Dark-Metal-Pioniere Bethlehem. Der verrätselte Titel: Hexakosioihexekontahexaphobia.

Sechshundertsechsundsechzig in griechischer Zahlendarstellung

Sechshundertsechsundsechzig in griechischer Zahlendarstellung

Continue Reading Rückkehr einer Legende: Bethlehem mit neuem Album Hexakosioihexekontahexaphobia am 10. Oktober 2014…

Bethlehem – Neues Studioalbum für 2011 angekündigt.

2010-August-3 um 12:43 | Veröffentlicht in Musik | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Seit drei Jahren warten die Fans der Grevenbroicher Dark-Metal-Band Bethlehem nun schon auf ein neues Album. Ein solches hatte Mastermind Jürgen Bartsch bereits Anfang 2007 angekündigt. Was letztlich im Juni 2009 veröffentlicht wurde, war eine neugemischte Version des 1998er Albums „S.U.I.Z.I.D.“ mit Shinings Niklas Kvartforth als Sänger und teilweise neu eingespielten Parts.

Nun soll eine MCD mit vier brandneuen Bethlehem-Songs erscheinen, wieder mit Sänger Kvartforth. Zusätzlich gab Bartsch über das Myspace-Profil der Band bekannt, dass 2011 ein Studioalbum folgen werde. Die Aufnahmen sollen im April von Peter Bjärgö, dem Kopf der Band Arcana, in Eskilstuna (Schweden) durchgeführt werden.

Quelle: Myspace.com/bethlehemasylum (2010-07-21): mini-CD recordings are finished…

Bethlehem

Bethlehem – 2009 neues Album der Dark-Metal-Pioniere?

2008-Juli-8 um 13:00 | Veröffentlicht in Musik | 2 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Bandnahe Informationen über das Schaffen der Grevenbroicher Dark-Metal-Band um den Texter und Bassisten J. Bartsch zu erfahren erwies sich für den normalen Internet-User lange Zeit als recht schwierig. Lediglich eine 2001 begonnene und 2003 das letzte mal aktualisierte Bandwebsite unter Bethlehem Official Asylum sowie ein Bulletin Board, welches über die inzwischen nicht mehr existente Adresse AlexanderWelt.org erreichbar war, existierten im Internet. Über letztere Quelle erfuhr man beispielsweise über den Rauswurf des Sängers „Guido Meyer de Voltaire“, welcher auf „Schatten aus der Alexander Welt“ und „Mein Weg“ zu hören war.

Seit 2006 jedoch präsentiert Bartsch sein Industrial-/Rhythmic-Noise-Projekt „Stahlmantel“, mit welchem er hochproduktiv ist, über die Website Stahlmantel.com. Über diese Seite erreicht man ein Forum, in welchem das Schaffen sowohl von Stahlmantel als auch von Bethlehem besprochen wird (Stahlmantel/Bethlehem Forum).

2007 folgte die Anmeldung beim großen sozialen Netzwerk „Myspace.com“: Myspace.com: Stahlmantel und Myspace.com: Bethlehem. Über das Stahlmantel-Profil kann man fast in Echtzeit die Produktivität und Aktivität des Projekts beobachten, fast monatlich werden hier großartige neue Kompositionen präsentiert.

Auf dem Bethlehem-Profil befinden sich derzeit freie Downloads exklusiver Remixe von Bethlehem-Klassikern wie „Teufelsverrückt Gottdreizehn“ und „Du sollst dich töten“ mit zusätzlichen Gitarrenparts von „Herr Morbid“ (Sänger und Gitarrist bei der italienischen Band Forgotten Tomb) und neuen Vocals von „Jonathan Théry“ (Bass und Vocals bei der franzsösischen Band Ataraxie). Ein Album mit Remixen und Neuaufnahmen alter Songs ist für 2008 angekündigt.

Bethlehems siebtes Album 2009?

Bereits Anfang 2007 gab Bartsch an, es werde ein neues Bethlehem-Album geben, welches stilistisch an die älteren Werke wie „S.U.I.Z.I.D.“ angelehnt sein soll. Die Mitarbeit des Gitarristen „Olaf Eckhardt“ wurde bereits zugesagt. Im September 2007 präsentierte Bartsch über das Bethlehem-Myspace-Profil „Herrn Morbid“ (s.o.) als neuen Gitarristen der Band. Über das Myspace-Profil der Band Paragon Belial – die Band des ehemaligen Bethlehem-Sängers „Andreas ‚Andras’ Classen“ – gab man bekannt, dass der Schlagzeuger „Marcus ‚Zahgurim’ Losen“ (ebenfalls früher bei Bethlehem) einige Session-Drums für ein neues Bethlehem-Album übernehmen werde.

Im Mai 2008 erschien dann auf der Bethlehem-Myspace-Seite neues Material, welches Olaf Eckhardt komponiert hatte.

Der Sänger „Marco Kehren“ von der Band Deinonychus, welcher auf den Bethlehem-Alben „S.U.I.Z.I.D.“‘ und „Reflektionen aufs Sterben“ zu hören war, ist inzwischen an Stahlmantel beteiligt. Vielleicht wird er ja auch für ein neues Bethlehem-Album den Gesangspart übernehmen (?).

Neues Bethlehem-Album 2009? – Lassen wir uns überraschen!

Bethlehem
Stahlmantel

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.