Weltmusik mal anders: Maskinen mit neuem Album

2012-März-29 um 03:06 | Veröffentlicht in Musik, Schweden | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Was haben Schweden und Kambodscha gemeinsam? „Nicht viel“, werden viele sagen. „Die Liebe für die Musik“, dachten sich wohl Frej Larsson und Herbert „Afasi“ Munkhammar von Maskinen und reisten im Frühjahr 2011 nach Südostasien, wo sie sich mit heimischen Hip-Hop-Künstlern trafen und von der kambodschanischen Musik inspirieren ließen.

Was dabei herausgekommen ist und ob man den Einfluss merkt, kann auf Maskinens neuem Album Framgång & Efterfrågan gehört werden (z.B. bei Spotify), das am 27. März 2012 erschienen ist.

Zwei sehr eingängige Songs veröffentlichte die Gruppe bereits im Vorfeld als Single. Der Song Krossa alla fönster (zu Deutsch: Zerschmeiß alle Fenster!) erregte kurzzeitig mediale Aufregung. Im Musikvideo war ein alter Mann mit Prostituierten und beim Drogenkonsum zu sehen, der dem schwedischen König ähnelte. Die zweite Singleauskopplung Liv och Död ging direkt an die Spitze der schwedischen Chartlisten. Bei beiden Songs war aber von kambodschanischem Einfluss nicht viel zu hören.

Insgesamt muss ich nach mehrmaligem hören des Albums sagen, dass es mir sehr gut gefällt. Der beste Song ist sicherlich Megalomani. Die Beats aller Songs sind abwechslungsreich und außergewöhnlich, die Refrains gehen ins Ohr. Im Vergleich zum Vorgängeralbum ist Framgång & Efterfrågan (Erfolg und Nachfrage; sicherlich bezogen auf die Lange Wartezeit auf das Album) deutlich wütender, persönlicher und teilweise emotionaler.

Dokumentation über Maskinen

Gleichzeitig mit dem neuen Album wurde die Dokumentation Grillspetskometens auf Vimeo veröffentlicht.

Maskinen bei Dom kallar oss artister

Das schwedische Fernsehprogramm Dom kallar oss artister (Sie nennen uns Künstler) begleitete Maskinen im Frühjahr 2011 nach Kambodscha und hielt einige Impressionen mit der Kamera fest. Frej und Herbert tauchten hier in die kambodschanische Rap-Szene ein und nahmen einige Songs für das kommende Maskinen-Album auf. In einem Interview beschwerte sich Frej, dass viele Hip-Hop-Künstler immer an gleicher Stelle ansetzen und wieder aufhören würden, sodass keine Entwicklung der Musik zustande komme. Maskinen sind da anders. Sie lassen andere musikalische Stilen und Musikkulturen in ihre Musik einfließen.

Die knapp halbstündige Sendung, die inzwischen leider nicht mehr online ist, wurde am 7. März ausgestrahlt. In diesem Zusammenhang enstand auch eine neue Kambodscha-Version des Songs Kärlek vid sista ögonkastet (Liebe auf den letzten Blick):

Gestern Brasilien, heute Kambodscha, morgen?

Bereits für das Vorgängeralbum Boys II Men (2009) öffneten sich die beiden Musiker für außergewöhnliche kulturelle Einflüsse. Hier mischten sie brasilianischen Rio-Funk mit modernem electrolastigen Hip-Hop und ließen sich von brasilianischen Musikern unterstützen. So sind Features mit Bonde do Rolê und der dort ausgestiegenen Sängerin Marina Gasolina zu hören.  Ein Hörbeispiel ist der Song Dansa med vapen (Tanzen mit Waffen):

Die schwedischen Deichkind

In Schweden genießen Maskinen eine hohe Popularität. Ihre Debütsingle Alla som inte dansar (Alle, die nicht tanzen) hielt sich 15 Wochen in den schwedischen Charts und kletterte bis auf Platz 25. Vergleichbar mit diesem provokativen Tanzsong („Alla som inte dansar är våldtäktsmän“ bedeutet „Alle, die nicht tanzen, sind Vergewaltiger“) ist vielleicht Deichkinds  Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah).

Umtriebig: Frej und Herbert

Frej Larsson dürfte vielen von den Gameboy-Bitpoppern von Slagsmålsklubben her bekannt sein. Zudem arbeitet er mit dem schwedischen Comic-Zeichner und Rapper Simon Gärdenfors als Far & Son zusammen, von denen Anfang des Jahres die Platte The Sushi USB EP erschienen ist. Herbert ist zudem als Afasi durch das Hip-Hop-Duo Afasi & Flithy bekannt.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: